08.06.2018, 12:51 Uhr

Attacke auf Vierbeiner Tierhasser will Hund mit Rattengift und Rasierklinge töten

Der mit einer Rasierklinge versehene Fleischköder. (Foto: Polizei)Der mit einer Rasierklinge versehene Fleischköder. (Foto: Polizei)

In Landshut hat ein unbekannter Tierquäler versucht, einen Hund auf grausame Art und Weise zu töten. Der Täter nutzte einen Köder mit Rattengift, ein anderer war mit einer Rasierklinge präpariert.

LANDSHUT Der Fall hat sich laut Auskunft der Polizei im Weißdornweg zugetragen. Der Hund hatte am Mittwoch in der Zeit von 0 bis 23 Uhr den mit Rattengift versehenen Köder gefressen. Der Tierarzt konnte sein Leben retten. Im Garten des Anwesens fand der Hundebesitzer dann noch ein Fleischstück, das mit einer Rasierklinge präpariert war. Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon 0871 9252-0.


0 Kommentare