09.03.2018, 13:26 Uhr

Von wegen erotisch und anregend „Fifty Shades of Grey“ ist zum Einschlafen langweilig!

Bei „Fifty Shades of Grey“ fielen einem Landshuter die Augen zu. (Foto:  Verleih)Bei „Fifty Shades of Grey“ fielen einem Landshuter die Augen zu. (Foto: Verleih)

Alles andere als anregend aufwühlend ist anscheinend der aktuelle Kinofilm „Fifty Shades of Grey“: zumindest für einen 25-Jährigen. Der Landshuter schlief im Kinosaal ein und war auch durch das Sicherheitspersonal nicht wach zu kriegen. Da musste sogar die Polizei eingreifen.

LANDSHUT Der betrunkene 25-jährige Kinogänger löste dann am Donnerstag, gegen 21 Uhr, in Landshut einen Polizeieinsatz aus. Der Mann befand sich mitten in einer Kinovorstellung und schlief dabei ein. Vor dem Hintergrund, dass gerade der aktuelle Film „Fifty Shades of Grey“ lief, doch sehr überraschend – gilt der Streifen doch, als erotisch, anregend und aufwühlend.

Zum anderen war bei dem Mann die Alkoholisierung auch so heftig, dass es dem Sicherheitsdienst nicht gelang, den 25-jährigen Landshuter zu wecken. Polizei und Rettungsdienst mussten also ins Kino anrücken. Aufgrund seines Zustandes konnte beim „Kinoschläfer“ ein Alkoholwert nicht mehr bestimmt werden. Der 25-Jährige musste mit dem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus verbracht werden.


0 Kommentare