18.12.2017, 12:02 Uhr

Polizei gab Tier den Gnadenschuss Schreiendes Reh nach Unfall liegen gelassen

Im Herbst und Winter kommt es vermehrt zu Wildunfällen. Foto: domen.grogl/123rf.com (Foto: domen.grogl/123rf.com)Im Herbst und Winter kommt es vermehrt zu Wildunfällen. Foto: domen.grogl/123rf.com (Foto: domen.grogl/123rf.com)

Tierquälerei im Straßenverkehr: Am Freitag ließ der Verursacher eines Wildunfalls das schwer verletzte Reh einfach neben der Straße liegen und fuhr davon.

KUMHAUSEN Passanten bemerkten das schreiende Reh, Polizisten erlösten das Tier von seinen Schmerzen. Der Unfall passierte gegen 23.45 Uhr auf der Kreisstraße LA21 im Gemeindebereich Kumhausen, auf Höhe Siegerstetten. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 0871/ 9252-0 entgegen.


0 Kommentare