12.01.2021, 13:02 Uhr

Im Landkreis Eichstätt Vermisster Münchner baut auf der Flucht vor der Polizei einen Unfall

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein seit Sonntagabend, 10. Januar, vermisster Mann aus München konnte am Montag im Landkreis Eichstätt angetroffen werden.

Altmannstein. Am Sonntagabend hatte ein 56-jähriger Ingolstädter seinen Bruder als vermisst gemeldet, da dieser nach einem Streit das Wohnanwesen des Ingolstädters plötzlich verlassen hatte. Da nicht auszuschließen war, dass der 61-Jährige sich selbst schwer verletzten würde, wurde unter anderem mit Unterstützung der Rettungshundestaffel, der Wasserwacht, Kräften des Polizeipräsidiums München und eigenen Beamten umfangreich nach ihm gesucht. Die Suche blieb zunächst erfolglos. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ingolstadt wurde schließlich am Montagabend, 11. Januar, auf den Pkw des Mannes auf einem Parkplatz im Köschinger Forst aufmerksam. Als er einer Kontrolle unterzogen werden sollte, fuhr der 61-Jährige mit seinem Pkw davon und verunfallte im Gemeindebereich Altmannstein. Hinzugezogene Kräfte der Feuerwehr konnten ihn leicht verletzt aus seinem Fahrzeug bergen. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Klinikum gebracht.


0 Kommentare