26.12.2020, 21:15 Uhr

Bei Kinding Polizisten retten Hund aus der Altmühl

 Foto: Marcel A Mayer Foto: Marcel A Mayer

Besorgte Spaziergänger teilten der Polizeidienststelle in Beilngries am Samstag, 26. Dezember, 10 Uhr, einen Hund mit, der sich im Gestrüpp direkt an der Altmühl verfangen hatte. Vor Ort konnte der Hund unterhalb einer sieben Meter breiten Hecke zur Altmühl hin festgestellt werden.

Kinding/Pressemitteilung. Nachdem sich die eingesetzten Beamten durch die steil abfallende Hecke gekämpft hatten, fanden sie den Hund, der sich nur noch mit Mühe über Wasser halten konnte, vor. Er konnte sich lediglich noch an einem Ast festhalten um nicht abgetrieben zu werden. Sofort wurde er aus dem Wasser gezogen und durchs Gestrüpp zum Dienstfahrzeug gebracht. Da er total entkräftet und ausgefroren war, wurde er zu einem Beilngrieser Tierarzt gebracht, der ihn wieder aufpäppelte.

Nach einem Kleiderwechsel sowie Reinigung des Dienst-Pkws waren die eingesetzten Beamten wieder einsatzklar.

Am Nachmittag konnte der Golden Retriever und sein Frauchen über die sozialen Medien wieder zusammengeführt werden.


0 Kommentare