16.09.2020, 16:00 Uhr

Zu spät gebremst Drei Verletzte bei Auffahrunfall nahe Abensberg

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Am Dienstagvormittag, 15. September, ereignete sich in Abensberg auf der Staatsstraße 2144 ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Abensberg. Gegen 7.45 Uhr, fuhr eine 22-Jährige mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2144 von Offenstetten in Richtung Abensberg und musste verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfahrende 35-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr der 22-Jährigen hinten auf. Die 22-Jährige und ein mitfahrendes neunjähriges Kind wurden leicht verletzt und kamen mit den Rettungsdienst in die Goldberg-Klinik nach Kelheim. Die 35-Jährige verletzte sich ebenfalls leicht und kam vorsorglich auch in die Goldberg-Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden im Front- bzw. Heckbereich.


0 Kommentare