12.09.2020, 20:55 Uhr

Ermittlungen in Ingolstadt Serie von Sachbeschädigungen – die Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Nach einer Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti im Frühjahr veröffentlicht die Polizei nunmehr Lichtbilder des Täters. Zudem hat die Stadt Ingolstadt eine Belohnung für Hinweise aus der Bevölkerung in Aussicht gestellt.

Ingolstadt. Zwischen dem 11. und 12. April hatte ein Unbekannter zahlreiche Objekte in der Innenstadt und zwischen 18. und 19. April die Wand einer Tiefgarage mit Farbe verschmutzt und den sogenannten tag „CONR“ hinterlassen. Zudem wurden die Zahlenkombinationen „57“, „080“ und „8070“ aufgesprüht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro.

Nachdem die bisherige Fahndung nach dem Täter erfolglos blieb, wurde durch das Amtsgericht Ingolstadt die Veröffentlichung von Fotos angeordnet. Diese waren während einer der Taten von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. Die Bilder können auf der Seite der Polizei aufgerufen werden.

Zudem hat die Stadt Ingolstadt eine Belohnung von 1.000 Euro für Mitteilungen ausgelobt, die zur Identifizierung des jungen Mannes führen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 93430 entgegen.


0 Kommentare