09.09.2020, 15:50 Uhr

Alle an einem Tag Mehrere Unfälle in Ingolstadt mit leicht verletzten Radfahrern

 Foto: Photographee.eu/123rf.com Foto: Photographee.eu/123rf.com

Die Verkehrspolizei Ingolstadt meldet mehrere Unfälle mit leicht verletzten Radfahrern. Die Unfälle ereigneten sich alle am Dienstag, 8. September in Ingolstadt.

Ingolstadt. Am rechten Fahrbahnrand der Spitalhofstraße in Ingolstadt, kurz nach der Einmündung zur Eckenerstraße, hielt am Dienstag, 8. September, um 9.55 Uhr, eine 37-jährige Ingolstädterin am rechten Fahrbahnrand an. Beim Öffnen der Fahrertüre ihres Dacia Dokker bemerkte sie nicht, dass eine 23-Jährige mit ihrem Fahrrad vorbeifuhr. Die Radfahrerin, ebenfalls aus Ingolstadt, streifte rechtsseitig mit dem Fahrradlenker die Türe des Pkws, stürzte und verletzte sich dabei leicht. Sie kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro.

Mit dem Lenker seines Fahrrades fuhr ein 73-jähriger Ingolstädter am Dienstag, um 11 Uhr, gegen den in der Elias-Holl-Straße am rechten Fahrbahnrand geparkten Kleintransporter Fiat Scudo. Der 73-Jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht. Er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Schaden von circa 100 Euro.

Etwa 20 Meter nach dem Kreisverkehr auf dem Radweg der Gerolfinger Straße in Richtung Gerolfing stürzte am Dienstag, um 15.45 Uhr, ohne Fremdeinwirkung ein 25-jähriger Ingolstädter über das Vorderrad seines Herrenrads Stevens. Er verletzte sich dabei leicht und kam zur Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus. Am Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 50 Euro. Die Ursache für seinen Sturz konnte der 25-Jährige nicht angeben.

Bei Grünlicht der Lichtzeichenanlage fuhr ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen am Dienstag, um 13.45 Uhr, mit seinem Lkw der Marke MAN mit Anhänger stadtauswärts auf der Goethestraße in den Kreuzungsbereich zur Schillerstraße ein, um nach rechts in diese abzubiegen. Hierbei erfasste er die 57-Jährige aus dem Landkreis Eichstätt, die ebenfalls stadtauswärts bei Grünlicht vom Radweg der Goethestraße aus den Kreuzungsbereich geradeaus überqueren wollte. Die Radfahrerin fuhr gegen die rechtes Seite des Lkws, stürzte und geriet dabei unter den Lkw, der unmittelbar danach anhielt. Sie wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.

Mit seinem Kleintransporter Mercedes Vito fuhr ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt am Dienstag, um 19.30 Uhr, auf der Leharstraße stadteinwärts. Wenige Meter nach der Einmündung zur Lachnerstraße fuhr er mittig auf der Fahrbahn, da am rechten Straßenrand mehrere Fahrzeuge geparkt waren. Der entgegenkommende 54-jährige Radfahrer aus Ingolstadt musste nach eigenen Angaben deshalb eine Vollbremsung einleiten. Er stürzte und fiel gegen die Fahrzeugfront des Kleintransporters. Die 52-jährige Beifahrerin im Kleintransporter stieg aus und begutachtete die Front ihres Fahrzeuges. Obwohl der Radfahrer, der durch den Sturz leicht verletzt wurde, sie nach ihren Personalien fragte, stieg die Frau, ohne diese anzugeben, wieder in ihr Fahrzeug und der Fahrer fuhr weiter. Der leicht verletzte Radfahrer kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, nur an seinem Fahrrad entstand ein geringer Schaden. Der 52-jährige Fahrzeugführer konnte zu Hause angetroffen werden. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung zu.


0 Kommentare