05.09.2020, 18:16 Uhr

Kurioser Unfall Auffahrunfall mal anders – Auto rollt an der Ampel zurück, Fahrerin hatte knapp 1,7 Promille

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstagabend, 3. September, 18.10 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Ingolstadt ein Verkehrsunfall in der Donaustraße in Großmehring mitgeteilt.

Großmehring. Wie sich für die Beamten vor Ort herausstellte, musste eine 41-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis Eichstätt mit ihrem Pkw an dortiger Ampelanlage verkehrsbedingt warten. Während der Rotphase rollte ihr Fahrzeug zurück und kollidierte mit dem dahinterstehenden Pkw. Nachdem sie ihr Fahrzeug nach vorne setzte und ausstieg, um den entstandenen Schaden zu begutachten, rollte ihr Pkw ein weiteres Mal auf das Fahrzeug der Unfallgegnerin. Die unzureichende Fahrzeugsicherung war vermutlich auf die Alkoholisierung der Unfallverursacherin zurückzuführen. Ein freiwilliger Alkotest ergab nämlich einen Wert von knapp 1,7 Promille. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 1.100 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Unfallfahrerin erwartet ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


0 Kommentare