26.08.2020, 10:10 Uhr

Moderne Reinigungstechnik 19.800 Euro Zuschuss für eine neue Schlauchpflege-Kompaktanlage der Feuerwehren in Mainburg

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Zum Kauf einer neuen Schlauchpflege-Kompaktanlage für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Mainburg hat die Regierung von Niederbayern 19.800 Euro als Zuschuss bewilligt.

Mainburg. Die Mittel stammen aus der Feuerschutzsteuer, für die der Landtag im Bayerischen Feuerwehrgesetz eine zweckgebundene Verwendung im Feuerschutz festgelegt hat.

Bei einer Kompakt-Schlauchpflegeanlage handelt es sich um eine alternative Schlauchreinigungsanlage, bei der sämtliche Feuerwehrschläuche automatisch gewaschen, geprüft, getrocknet und abschließend gewickelt werden können. Durch diese Reinigungstechnik kann der Personal- und Energieaufwand reduziert werden. Dieser Anlagentyp hat sich aufgrund des hohen Schlauchdurchsatzes und eines unkomplizierten Arbeitsablaufs bei den Freiwilligen Feuerwehren bewährt.


0 Kommentare