25.08.2020, 11:46 Uhr

Die Polizei warnt Angeblich taubstumme Bettler hören meist ziemlich gut

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montagmittag, 24. August, waren in Kelheim beim Einkaufszentrum Bettler unterwegs, die sich als „Taubstumme“ ausgaben und nach Geld bettelten. Zwei Personen konnten von der Polizei angetroffen und festgenommen werden.

Kelheim. Gegen 12 Uhr konnten beim Kelheimer Einkaufszentrum zwei Bettler von der Polizei dabei beobachtet werden, wie sie sich als „Taubstumme“ ausgaben und mit einer Spendenliste bei Passanten um Geld bettelten. Die beiden Personen mit rumänischer Staatsangehörigkeit wurden festgenommen und zur Polizeiinspektion Kelheim verbracht, von dort wurden sie nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Betrugs und Durchführung der polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wieder entlassen.

Die Polizeiinspektion Kelheim warnt vor dieser Betrugsmasche. Fall derartige Bettler mit Spendenlisten gesichtet werden, wird um Verständigung der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 5042-0 gebeten.


0 Kommentare