26.07.2020, 09:41 Uhr

Kontrollen Betrunken durch Ingolstadt gekurvt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Gleich drei betrunkene Kraftfahrzeugführer wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25. auf 26. Juli, durch die Polizeiinspektion Ingolstadt festgestellt.

Ingolstadt. Gegen 1 Uhr wurde zunächst aus anderem Anlass nach einem weißen Transporter gefahndet. Dieser konnte wenig später in der Donaustraße angetroffen und der Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen werden. Weil der 32-jährige Kroate stark nach Alkohol roch und einen Alkotest verweigerte, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Im Verlauf der Maßnahmen wurde der Mann zunehmend aggressiver und musste schlussendlich die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Der ursprüngliche Fahndungsgrund stellte sich dagegen als strafrechtlich nicht relevant heraus.

Ein E-Scooter-Fahrer wurde sodann gegen 1.30 Uhr in der Nürnberger Straße kontrolliert. Er gab an, Alkohol getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille. Gegen den 25-jährigen Ingolstädter wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz ermittelt.

Ebenfalls im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde schließlich gegen 3.30 Uhr ein 24-jähriger Ingolstädter in der Gerolfinger Straße kontrolliert. Auch bei ihm konnten die Beamten der PI Ingolstadt Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 1,12 Promille. Daher war auch für diesen Verkehrsteilnehmer die Fahrt beendet. Zur Verfolgung der Straftat nach dem Strafgesetzbuch musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.


0 Kommentare