15.07.2020, 15:30 Uhr

Polizei warnt Falsche Polizeibeamte mit Vorwahl aus Thailand versuchen sich als Betrüger

 Foto: Gaj Rudolf/123rf.com Foto: Gaj Rudolf/123rf.com

Am Dienstagnachmittag, 14. Juli, riefen ein oder mehrere unbekannte Täter bei bisher insgesamt bekannten elf Festnetzanschlüssen im Gemeindebereich Stammham und Beilngries an, wobei sich die Anrufer als Kriminalpolizei, Landeskriminalamt oder Polizeibeamte ausgaben.

Stammham/Beilngries. Von den Anrufern, die teilweise gebrochen Deutsch sprachen, wurde dabei angegeben, dass es jeweils in der Nachbarschaft des Angerufenen zu Festnahmen gekommen wäre, die Festgenommenen wollten angeblich die Angerufenen überfallen. Im Anschluss wurde nach Wertsachen angefragt, die dann im weiteren Verlauf von der Polizei abgeholt werden würden. Die Telefonnummer der Anrufer hatte teilweise eine Vorwahl aus Thailand. Da die angerufenen Anschlussinhaber meist von sich aus das Gespräch beendet haben beziehungsweise die Anrufer auf Nachfragen hin von selbst auflegten, kam es zu keinem Vermögensschaden.

Die Polizei Beilngries weist in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darauf hin, auf keinen Fall auf irgendwelche telefonischen Aufforderungen zu reagieren, um Wertsachen zu übergeben und das Gespräch sofort zu beenden.


0 Kommentare