17.06.2020, 14:17 Uhr

Kuriose Aktion Wasser- statt Laserpistole – Ingolstädter bespritzte einen seiner Ansicht nach zu schnell fahrenden Pkw

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein Anwohner der Milchstraße in Ingolstadt hatte am Dienstag, 16. Juni, offensichtlich die Nase voll von Fahrzeugen, die sich nicht an das vorgegebene Tempolimit halten.

Ingolstadt. Kurzerhand griff er im Rahmen der verbotenen Selbstjustiz zu einer Wasserpistole und bespritzte damit einen seiner Ansicht nach zu schnell fahrenden Pkw. Da der Fahrer des Fahrzeugs zunächst davon ausgegangen war, dass ein unbekannter Gegenstand auf sein Auto gefallen war, verständigte er die Polizei. Diese konnten den Sachverhalt schnell klären und den Anwohner bezüglich seines Fehlverhaltens belehren. Ob sein Handeln einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr darstellt wird derzeit geprüft.


0 Kommentare