25.05.2020, 09:05 Uhr

Crash in Ingolstadt Rote Ampel missachtet – Unfallverursacherin im Auto eingeklemmt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Sonntag, 24. Mai, kam es um 18.21 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw Kreuzungsbereich Richard-Wagner-Straße/Ettinger Straße in Ingolstadt.

Ingolstadt. Nach Zeugenaussagen hatte eine Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw ein Rotsignal missachtet, wurde dadurch von einem anderen Pkw auf der Fahrerseite erfasst und aufgrund des Aufpralls eingeklemmt. Ein in unmittelbarer Nähe an der Tankstelle befindliches Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr übernahm sogleich die Verkehrsabsicherung und die Betreuung der Eingeklemmten sowie der beiden (nicht eingeklemmten) Personen des gegnerischen Unfallfahrzeuges.

Nach dem Eintreffen der zusätzlich alarmierten Einheiten des Rüstzuges wurde die offenbar mittelschwer Verletzte durch den Einsatz hydraulischer Rettungsgeräte aus ihrem Fahrzeug befreit. Dazu wurde zunächst die demolierte Fahrertüre entfernt und anschließend – in Abstimmung mit dem Notarzt - durch das Entfernen des so genannten „B-Holmes“ eine große Seitenöffnung zur schonenden Rettung der Fahrerin hergestellt.

Die Einheiten konnten noch vor Ablauf einer Stunde wieder in ihre Wache einrücken; im Einsatz waren 17 Beamte der Berufsfeuerwehr während 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr „Stadtmitte“ die Absicherung des Wachgebietes übernahmen.


0 Kommentare