19.05.2020, 12:59 Uhr

Kochtopf vergessen Küchenbrand in Mehrfamilienhaus in Eichstätt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein vergessener Kochtopf war am Montagmittag, 18. Mai, der Auslöser eines Küchenbrandes im Eichstätter Buchtal. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen.

Eichstätt. Gegen 12.30 Uhr nahm eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses Rauch im zweiten Obergeschoss sowie den Signalton der akustischen Rauchmelder wahr. Sie verständigte die Feuerwehr, die nur kurze Zeit später einen Küchenbrand in einer der Wohnungen feststellte und zügig ablöschte.

Der Wohnungsinhaber wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden an der Küche wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Wie die Befundaufnahme der Kripo Ingolstadt ergab, war der Bewohner eingeschlafen und hatte einen Kochtopf auf dem Herd stehen lassen.


0 Kommentare