07.05.2020, 17:41 Uhr

Mit dem Heli in die Klinik Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße B16a – Autofahrer (53) schwerstverletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstagvormittag, 7. Mai, kam es um 11.05 Uhr auf der Bundesstraße B16a auf Höhe Großmering zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem ein 53-jähriger Autofahrer schwerstverletzt und seine Beifahrerin leicht verletzt wurden.

Großmehring. Ein 52-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen war auf der Bundesstraße von Ingolstadt kommend in Richtung Vohburg unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve auf Höhe Vohburg scherte er zum Überholen aus und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Hierdurch kam es zum seitlich versetzten Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Unfallverursacher auch noch den überholten Pkw seitlich touchierte. Der aus dem Landkreis Eichstätt stammende, entgegenkommende Autofahrer zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu und war nach dem Aufprall in seinem stark deformierten Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Bergung durch die Feuerwehr wurde er durch einen Rettungshubschrauber auf schnellstem Wege in eine Klinik geflogen. Seine leicht verletzte Beifahrerin musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Landung der Luftrettung und zur Unfallaufnahme war eine zweieinhalbstündige Sperrung der Bundesstraße erforderlich. Der Gesamtschaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt. Zur Personenbergung und Verkehrslenkung waren die Berufsfeuerwehr Ingolstadt und die Feuerwehr Großmehring vor Ort.


0 Kommentare