30.03.2020, 20:09 Uhr

Ermittlungen Zug mit Metallteilen beschädigt – die Bundespolizei sucht Zeugen

 Foto: Bundespolizei Foto: Bundespolizei

Bislang unbekannte Täter haben am Freitagnachmittag, 27. März, mehrere Scheiben eines Zuges der Bayerischen Regiobahn von Buchlohe nach Augsburg erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Augsburg. Mitarbeiter der Bayerischen Regiobahn informierten die Bundespolizei über mehrere komplett zerstörte Scheiben an einem Zug. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Zug im Bereich des Bahnhofs Inningen beschädigt worden war. Bei der Besichtigung des Fahrzeugs stellten die Ermittler der Bundespolizei fest, dass mehrere etwa zwei Zentimeter große Metallteile in den Scheiben steckten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Die Augsburger Bundespolizei ermittelt und bittet Zeugen, die Hinweise auf mutmaßliche Täter oder zum Tathergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0821/ 34356 0 zu melden.


0 Kommentare