30.03.2020, 18:02 Uhr

Zeugenaufruf Kriminalpolizei ermittelt nach mehreren Einbrüchen in Ingolstadt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Zeitraum von Mittwoch, 25. März, bis Samstag, 28. März, kam es in Ingolstadt und im Ingolstädter Ortsteil Theißing zu insgesamt drei Einbrüchen. In allen Fällen hat die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Ingolstadt. In einem Fall drangen die bislang unbekannten Täter im Zeitraum von Mittwoch, 25. März, 14 Uhr, bis Freitag, 27. März, 10 Uhr, in das Pfarrheim in der Römerstraße in Großmehring im Ortsteil Theißing ein. Über ein aufgehebeltes Fenster drangen sie in das Innere vor und durchsuchten die dortigen Wohnräume.

Im zweiten Fall gelangten die Täter über ein aufgehebeltes Fenster in ein Vereinsheim in der Langgasse im Ingolstädter Ortsteil Haunwöhr ein. Der Tatzeitraum konnte auf Freitag, 27. März, 20.30 Uhr, bis Samstag, 28. März, 16 Uhr, eingegrenzt werden.

Der dritte Einbruch ereignete sich im Zeitraum von Freitag, 27. März, 17 Uhr, bis Samstag, 28. März, 17 Uhr, in einem Ingolstädter Gymnasium in der Maximilianstraße. Die bislang unbekannten Täter waren hier über ein Gerüst bis zum zweiten Obergeschoss aufgestiegen und anschließend über eine eingetretene Fensterscheibe in das Gebäude gelangt.

Der entstandene Sachschaden an allen drei Objekten beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 6.000 Euro. Die Höhe des Beuteschadens konnte bislang noch nicht näher beziffert werden. Durch die Sachbearbeiter des Kommissariats für Eigentumsdelikte wird ein Zusammenhang der drei Fälle überprüft. Personen, die sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit den geschilderten Taten geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-0 bei der Kriminalpolizei Ingolstadt zu melden.


0 Kommentare