15.03.2020, 15:34 Uhr

Betrunkener nimmt Pfosten mit Auf eine Delle mehr kam es ihm wohl nicht an ...

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am späten Samstagabend, 14. März, war ein Autofahrer in Ingolstadt in deutlichen Schlangenlinien unterwegs, wie der Polizei von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer mitgeteilt wurde.

Ingolstadt. Ein zur Zeit in Ingolstadt lebender 27-jähriger Autofahrer wurde dabei beobachtet, wie er mit seinem Pkw im Äußeren Buxheimer Weg eine längere Strecke rückwärts fuhr und dabei gegen mehrere Eisenpfosten und eine Hecke gestoßen sein soll. Bei seiner anschließenden Weiterfahrt soll er dann laut dem Zeugen in sehr eindeutigen Schlangenlinien gefahren sein.

Nachdem das Kennzeichen bekannt war, konnte eine Streife der Verkehrspolizei den Autofahrer kurz darauf zu Hause antreffen. Ein hier durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Da es sich bei der zuvor genannten Fahrweise um eine eindeutige Ausfallerscheinung handelte, wurde auch in diesem Fall eine Blutentnahme angeordnet, die auf der Dienststelle von einem Arzt durchgeführt wurde.

Der Führerschein des Autofahrers wurde beschlagnahmt und wird der Staatsanwaltschaft Ingolstadt zusammen mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr übersandt. Am Fahrzeug des 27-Jährigen, das rings herum bereits Altschäden aufwies, konnten keine frischen Unfallschäden gefunden werden. Auch im Äußeren Buxheimer Weg scheint der Autofahrer zumindest keinen Sachschaden hinterlassen zu haben, weshalb zumindest der Tatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort nicht erfüllt war.


0 Kommentare