29.02.2020, 15:39 Uhr

Unfall in Ingolstadt Zwei leicht verletzte Kinder und fast 30.000 Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Zwei Kinder mussten Freitagmittag, 28. Februar, nach einem Verkehrsunfall in Ingolstadt zum Glück nur leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht werden.

Ingolstadt. Am Freitagmittag, gegen 11.45 Uhr, fuhr eine 70-jährige Autofahrerin mit ihrem Ford Transit In Ingolstadt aus der Ausfahrt des Anwesens Am Franziskanerwasser 22 auf die Straße heraus. Die Sicht der in Ingolstadt wohnenden Ford-Fahrerin wurde durch einige am Fahrbahnrand geparkte Kleinbusse beeinträchtigt. Dies war wohl der Grund dafür, dass sie den aus Richtung der Eriagstraße kommenden Maserati Ghibli S Q4 einer 30-Jährigen, ebenfalls in Ingolstadt wohnenden Frau, nicht gesehen hatte und diesem frontal in die rechte Fahrzeugseite fuhr.

Bei dem Unfall wurden die beiden im Maserati mitfahrenden neun und vier Jahre alten Kinder, die ordnungsgemäß gesichert waren, leicht verletzt. Mit dem Verdacht auf ein HWS wurden sie vom BRK vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Fahrzeugführerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt. An den beiden noch fahrbereiten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt fast 30.000 Euro.


0 Kommentare