28.01.2020, 16:02 Uhr

Polizei ermittelt Schwerer Verkehrsunfall bei Staubing – fahrlässige Körperverletzung?

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montagmorgen, 27. Januar, ereignete sich bei Staubing ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim war mit seinem Yamaha-Leichtkraftrad unterwegs von Neustadt in Richtung Kelheim. Bei der Kreuzung mit der Sandharlandener Straße wurde er von einem Pkw übersehen, der den Kreuzungsbereich geradeaus in Richtung Sandharlanden überqueren wollte.

STAUBING Bei dem Zusammenstoß wurden beide Beteiligte verletzt. Der 17-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in die Uni-Klinik gebracht. Der 34-jährige Citroën-Fahrer kam mit leichten Verletzungen in die Goldbergklinik.

Von der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Strecke wurde durch die Feuerwehren Kelheim und Staubing abgesperrt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.


0 Kommentare