27.01.2020, 08:57 Uhr

Essen in der Pfanne vergessen Inhaber verschläft Zimmerbrand – Verdacht auf Rauchgasvergiftung

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine verhältnismäßig kleine Ursache löste in der Nacht zum Montag, 27. Januar, um 2.41 Uhr, die Alarmierung von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in Ingolstadt aus. Mitbewohner einer Neubau-Wohnanlage in Ingolstadt-Kothau waren auf intensiven Brandgeruch aufmerksam geworden und hatten schließlich eine Wohnung im ersten Obergeschoss als ursächlich lokalisiert.

INGOLSTADT Die Wohnung konnte durch die Feuerwehr gewaltfrei geöffnet werden. Zeitgleich wurden Vorbereitungen für einen Löscheinsatz getroffen. Diese Maßnahmen konnten jedoch bald eingestellt werden, da sich in der Wohnung lediglich angebranntes Essen in einer Pfanne als Ursache herausstellte.

Bemerkenswert ist, dass der Inhaber der Wohnung trotz dreier lärmender Rauchwarnmelder und klopfender Nachbarn geweckt werden musste. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben.

Die Wohnung wurde mittels eines Hochleistungslüfters belüftet und schließlich an die Polizei übergeben.


0 Kommentare