09.01.2020, 18:54 Uhr

Einsatz in München CO-Warner schlägt Alarm – ein Verletzter durch defekte Gasheizanlage

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Mittwochabend, 8. Januar, 18.37 Uhr, ist ein Rettungswagen der Münchner Feuerwehr zu einem Notfalleinsatz in einem Gewerbebetrieb nach Moosach alarmiert worden. Als die Besatzung beim Patienten eintraf, schlug der mitgeführte Kohlenmonoxid-Warner Alarm. Die Einsatzkräfte brachten den Patienten und weitere Mitarbeiter ins Freie und alarmierten die Feuerwehr nach.

MÜNCHEN Als die Kollegen eintrafen, wurden umgehend Messungen durchgeführt, wobei eine erhöhte CO-Konzentration festgestellt wurde. Sofort leiteten die Einsatzkräfte Lüftungsmaßnahmen ein und kontrollierten den betroffenen Bereich. Die ebenfalls alarmierte Gaswache schieberte die Gashauptleitung ab und führte weitere Messungen durch. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Großlüfter gelüftet.

Vermutlich durch eine defekte Gasheizanlage kam es zu den erhöhten Werten. Nach ausreichenden Lüftungsmaßnahmen konnte das Gebäude anschließend dem Eigentümer übergeben werden. Der verletzte Mitarbeiter kam zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.


0 Kommentare