30.12.2019, 22:17 Uhr

Kontrolle in der Östlichen Ringstraße Unter Drogeneinwirkung unterwegs – Ingolstädter hatte keinen Führerschein

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ingolstadt wollte am Sonntagabend, 29. Dezember, 21.20 Uhr, in der Östlichen Ringstraße in Ingolstadt einen Audi A1 kontrollieren. Obwohl der Fahrzeugführer zunächst die Anhaltezeichen nicht beachtete, konnte er letztendlich angehalten werden.

INGOLSTADT Auf Verlangen konnte er weder Ausweis noch Führerschein vorweisen. Aufgrund der festgestellten Ausfallerscheinungen wurde der Ingolstädter zur Polizeiinspektion gebracht. Er räumte da den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Weiter gab er an, der Halter des Fahrzeuges zu sein. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er die Personalien eines ehemaligen Mitbewohners angegeben hat, der sich aber derzeit in Haft befindet. Außerdem war er nicht Halter des Fahrezeuges. Der Grund für die Behauptungen dürfte der Drogenkonsum und das Fehlen einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen sein. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss, zudem musste er sich noch am Sonntagabend einer Blutentnahme unterziehen.

Da der Halter den Ermittlungen zufolge in Kontakt zum Fahrer stand und vermutlich von der fehlenden Fahrerlaubnis und der Fahruntüchtigkeit des Ingolstädters wusste, muss er sich wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.


0 Kommentare