22.12.2019, 18:47 Uhr

Einsatz in Ingolstadt Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl konnte gerade noch verhindert werden

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am frühen Morgen des vierten Advents, 22. Dezember, 5.50 Uhr, meldeten aufmerksame Passanten eine Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl eines Gebäudes an der Münchener Straße in Unsernherrn (Stadt Ingolstadt). Bei Eintreffen drang dichter Rauch durch die Dachhaut und zog bereits über die Münchener Straße.

INGOLSTADT Durch den Einsatz eines Atemschutztrupps im Innenangriff konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde dabei niemand. Eingelagerte Kartonagen und Autoersatzteile fielen dem Brand komplett zum Opfer. Ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl konnte verhindert werden. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera löschten die Einsatzkräfte noch letzte Glutnester ab. Nach eineinhalb Stunden waren die Löscharbeiten beendet. Im Einsatz waren insgesamt 35 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Unsernherrn und der Berufsfeuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte übernahm während der Löscharbeiten die Gebietsabsicherung für das restliche Stadtgebiet.


0 Kommentare