04.12.2019, 08:40 Uhr

Vorfahrt genommen Verkehrsunfall mit vier Verletzten – Verursacher muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein 40-jähriger Fahrzeuglenker kam am Dienstagnachmittag, 3. Dezember, um 16 Uhr mit seinem Pkw von der Niedermühle, einem Ortsteil von Münchsmüster, und beabsichtigte auf die Kreisstraße PAF 16 einzufahren. Dabei übersah er die 26-jährige Vorfahrtsberechtigte und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

MÜNCHSMÜNSTER Beide Pkw waren jeweils mit einem Fahrer und einem Beifahrer besetzt. Alle vier Fahrzeuginsassen wurden jeweils leicht verletzt (Halswirbelschleudertrauma) und vorsorglich zur weiteren ärztlichen Versorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Beide Fahrzeuge waren so massiv beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit waren und durch den Abschleppdienst geborgen werden mussten. An den Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Über einen Zeitraum von zwei Stunden kam es an der Unfallörtlichkeit zu Behinderungen des Verkehrs. Die Verkehrsleitung, Absicherung der Unfallörtlichkeit zur Bergung der Fahrzeuge und Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe erfolgte durch die Feuerwehr Münchsmünster.

Der 40-jährige Fahrzeugführer muss sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare