12.10.2019, 19:31 Uhr

Hoher Sachschaden Unfall auf der Staatsstraße bei Haidhof zieht weiteren Unfall nach sich

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Freitagvormittag, 11. Oktober, ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle mit Personenschaden auf der Staatsstraße 2230 auf Höhe Haidhof.

RIEDENBURG Gegen 10.10 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2230, etwa auf Höhe von Haidhof, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei wollte die 74-jährige Unfallverursacherin einen Lkw-Fahrer überholen, übersah jedoch einen entgegenkommenden Lkw, mit welchem sie frontal zusammenstieß. Aufgrund des Aufpralls wurde der Pkw der Unfallverursacherin nach rechts in die Leitplanke geschleudert, touchierte diese und kam dann von der Fahrbahn ab. Die Pkw-Fahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt, konnte sich jedoch eigenständig in ärztliche Behandlung begeben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 35.000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden.

In der Folge kam es gegen 10.20 Uhr zu einem erneuten Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei handelte es sich um einen Folgeunfall in Fahrtrichtung Gundelfing. Eine Riedenburgerin erblickte zwar das wegen des ersten Unfalles entstandene Stauende, wollte jedoch am Stauende vorbei fahren. Nachdem sie nun erkannte, dass sich im weiteren Streckenverlauf ein Verkehrsunfall ereignete, versuchte sie, wieder nach rechts auf ihre Fahrspur zu fahren, wodurch es zum Zusammenstoß mit dem letzten im Stau wartenden Fahrzeug kam. Hierdurch wurden die Unfallverursacherin und der Beifahrer des wartenden Pkws ebenfalls leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahmen musste die Staatsstraße zunächst voll gesperrt werden, der Verkehr konnte jedoch nach dem Abschluss der Erstmaßnahmen einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.


0 Kommentare