09.10.2019, 18:42 Uhr

88-Jähriger verursacht Autounfall B13nach Unfall für zwei Stunden halbseitig gesperrt – ein Verletzter und 6.000 Euro Schaden

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Dienstagnachmittag, 8. Oktober, um 14.30 Uhr kam es auf der Bundesstraße B13 bei Baar-Ebenhausen zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten.

BAAR-EBENHAUSEN Ein 88-jähriger Pkw-Fahrer aus Ingolstadt wollte von Baar-Ebenhausen kommend in die B13 Richtung Ingolstadt einbiegen. Hierbei benutzte er nicht den Einfädelstreifen, sondern fuhr direkt auf die rechte Fahrspur und nahm einem 23-Jährigen aus Hohenwart die Vorfahrt. Beim Zusammenprall wurde lediglich der Unfallverursacher leicht verletzt. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht erforderlich. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6.000 Euro. Die Feuerwehren Karlskron und Ebenhausen waren im Einsatz. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B13 für knapp zwei Stunden halbseitig gesperrt.


0 Kommentare