14.08.2019, 19:30 Uhr

Die Polizei ermittelt Auseinandersetzung am Viktualienmarkt in Ingolstadt

(Foto: uj)(Foto: uj)

Dienstagnacht, 13. August, kam es auf dem Areal des Viktualienmarkts in Ingolstadt zu einer handfesten Auseinandersetzung unter drei Männern.

INGOLSTADT Kurz vor 22 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei auf dem Viktualienmarkt mitgeteilt, zu der vier Streifenwagen der Ingolstädter Polizei ausrückten. Als die Streifenwägen am Ort des Geschehens eintrafen, war der Tumult bereits wieder vorbei. Anhand ersten Erkenntnissen und nach Sichtung der Videoüberwachung konnte festgestellt werden, dass es zunächst zwischen einem 27-jährigen und einem 28-jährigen Ingolstädter zu einer heftigen Schubserei kam, in deren Verlauf sich beide Männer mit Fäusten traktierten und auch Flaschen als Wurfgeschosse eingesetzt wurden. Ein dem 27-Jährigen zu Hilfe eilender 21-jähriger Ingolstädter verpasste dem 28-Jährigen zudem noch einen Fußtritt, wodurch er leicht verletzt wurde. Der 27-jährige und der 21-jährige Mann mussten in Gewahrsam genommen werden. Hiergegen setzte sich der jüngere der Beiden zur Wehr, indem er versuchte einen Polizeibeamten mehrfach mit Kopfstößen und mit Schlägen zu treffen. Die Angriffe konnte jedoch abgewehrt werden, weshalb keiner der eingesetzten Beamten verletzt wurde. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.


0 Kommentare