06.08.2019, 21:17 Uhr

Mehrere Haftbefehle lagen vor Ladendiebin in Ingolstadt geschnappt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Eine 22-jährige Deutsche wurde am Montag, 5. August, 15 Uhr, dabei erwischt, wie sie sich in einem Bekleidungsgeschäft nach Lust und Laune bediente. Allerdings hatte sie nicht die Absicht, die Kleidungsstücke zu bezahlen.

INGOLSTADT Sie riss teilweise die Etiketten der Kleidungsstücke ab und verstaute diese in einem mitgebrachten Rucksack und einem im Geschäft zu erwerbenden weiteren Rucksack, den sie ebenfalls mitnahm. Nachdem die Täterin die Kasse, ohne zu bezahlen, passierte, wurde sie durch die Filialleiterin angehalten. Hier wurde ersichtlich, dass die 22-Jährige bereits ein entwendetes Oberteil trug. Da sich die Täterin gegenüber der Polizei nicht ausweisen konnte, wurde sie mit zur Polizeidienststelle genommen. Dort gab sie trotz rechtlicher Belehrung zuerst falsche Personalien an. Kurz darauf stellte sich heraus, warum sie dies tat. Gegen die 22-Jährige lagen nämlich mehrere Haftbefehle vor, weshalb sie die Nacht in der Zelle verbrachte und heute beim Amtsgericht Ingolstadt richterlich vorgeführt wird.


0 Kommentare