05.08.2019, 19:27 Uhr

Bußgeld droht Autofahrerin erfasst Reh und meldet Unfall zu spät

(Foto: tigru/123RF)(Foto: tigru/123RF)

Am Samstag, 3. August, ereignete sich am frühen Morgen gegen 2 Uhr am Weltenburger Berg in Kelheim ein Wildunfall.

WELTENBURGER BERG Eine 36-jährige VW-Fahrerin aus dem Landkreis Kelheim erfasste dabei ein die Straße kreuzendes Reh, das nach der Kollision zurück in den Wald lief. Allerdings meldete die Dame den Unfall erst gegen 12 Uhr mittags bei der Polizei. Die Suche nach dem verletzten Tier konnte vom örtlichen Jagdpächter entsprechend erst einige Stunden nach dem Unfall eingeleitet werden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Unfälle mit Schalenwild laut dem Bayerischen Jagdgesetz unverzüglich der Polizei oder dem zuständigen Jagdpächter zu melden sind. Da die Dame dies unterließ, muss sie nun mit einem Bußgeld rechnen.


0 Kommentare