03.08.2019, 21:07 Uhr

79-Jähriger erkannte Betrugsversuch Der „alte Freund Peter“ führte Böses im Schilde

(Foto: Björn Hennrichs/123rf.com)(Foto: Björn Hennrichs/123rf.com)

Bei einem Fall von Trickbetrug erhielt ein 79-jähriger Rentner aus Bad Abbach am Freitag, 2. August, um 9.45 Uhr einen Anruf von seinem angeblichen „alten Freund Peter“.

BAD ABBACH Der Anrufer gab an, dass er sich gerade in Regensburg befinden würde und in einer finanziellen Notlage sei. Er würde bis 15 Uhr insgesamt 10.000 bis 15.000 Euro für Notarkosten benötigen. Der Rentner bemerkte aber dann, dass es sich bei dem Anrufer nicht um seinen Freund Peter handelte und machte dies dem Anrufer auch klar. Es kam zu keinem finanziellen Schaden.


0 Kommentare