22.07.2019, 09:20 Uhr

Führerschein wurde einbehalten 2,18 Promille – 41-Jähriger landet im Straßengraben

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag, 21. Juli, gegen 2.30 Uhr, fuhr ein 41-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw von Gelbelsee Richtung Dörndorf. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2229 übersah er diese und fuhr geradeaus den dortigen Abhang hinunter.

DENKENDORF/LANDKREIS EICHSTÄTT Die hinzugerufene Streife stellte schnell fest, warum ihm dieser Fahrfehler passierte. Ein Alkoholtest ergab nämlich 2,18 Promille. Durch den Unfall wurde die Front des Pkw beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 5000,00 EUR geschätzt. Ein Fremdschaden entstand nicht. Beim 41-Jährigen wurde anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und sein Führerschein wurde ebenfalls einbehalten.


0 Kommentare