26.06.2019, 22:11 Uhr

Offenbar technischer Defekt Brand an einer Grundschule in Neuburg an der Donau – etwa 250 Schüler evakuiert

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Dienstag, 25. Juni, geriet ein Klassenzimmer an der Grundschule „Englischer Garten“ in Neuburg an der Donau in Brand. Verletzt wurde niemand.

NEUBURG AN DER DONAU Gegen 12.35 Uhr hatte eine Reinigungskraft eine starke Rauchentwicklung aus einem Klassenzimmer bemerkt, in dem kurz zuvor noch Unterricht stattgefunden hatte. Durch Lehrer und die alarmierten Einsatzkräfte wurden etwa 250 Schüler aus der Schule evakuiert, die vor Ort betreut bzw. von ihren Eltern abgeholt wurden.

Der Brand im ersten Obergeschoss, der sich auf insgesamt zwei Klassenzimmer ausdehnte, konnte von der Feuerwehr zügig unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Erste Untersuchungen von Brandspezialisten der Kriminalpolizei Ingolstadt deuten auf einen technischen Defekt als mögliche Ursache für das Feuer hin.

Durch den Brand wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt nach ersten Einschätzungen mehrere zehntausend Euro. Aufgrund der noch immer erheblichen Geruchsbelästigung fand an der betroffenen Schule am Mittwoch nur eingeschränkt Unterricht statt.


0 Kommentare