21.06.2019, 13:08 Uhr

Leichte Knalltraumata Blitz schlägt in Einfamilienhaus ein – Steckdosen flogen dem Hausbewohner um die Ohren

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am frühen Abend des Donnerstags, 20. Juni, kam es offensichtlich zu einem Blitzeinschlag in ein freistehendes Einfamilienhaus am Kalkofenring in Bad Abbach.

BAD ABBACH Hierbei entwickelte sich ein Schmorbrand in der Dachdämmung, außerdem schmorten sämtliche Sicherungen durch. Steckdosen wurden teilweise meterweit aus den Wänden geschleudert, während der Hausbewohner noch auf der Couch saß. Durch Explosionsgeräusche erlitt er nach derzeitigem Stand leichte Knalltraumata, wurde aber wohl glücklicherweise nicht schwerer verletzt. Zu einem weitreichenden Stromausfall kam es nicht, allerdings wurde die Energie über die Stromleitungen auf die Nachbarschaft verteilt, wodurch auch dort Schäden an den elektronischen Endgeräten entstanden. Die Feuerwehr Bad Abbach löschte den Brand. Der entstandene Sachschaden am und im Wohnhaus wird vorläufig auf circa 12.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare