21.05.2019, 09:19 Uhr

„Fit im Auto“ Tolle Aktion in Kelheim – Fahrsicherheitstraining der Kreisverkehrswacht für Senioren

(Foto: Klaus-Dieter Zerwes)(Foto: Klaus-Dieter Zerwes)

Allerhöchsten Respekt und vielen Dank zollte Kelheims Bürgermeister Host Hartmann den neun Teilnehmern am Pkw-Fahrsicherheitstraining „Fit im Auto“ sowie der Kreisverkehrswacht und Fahrschule Wöhrmann anlässlich des Kurses im städtischen Bauhof.

KELHEIM Seniorinnen und Senioren im Alter von 62 bis 88 Jahren hatten daran teilgenommen und sich durchwegs noch für die Anforderungen des modernen Straßenverkehrs fit gezeigt. Motiviert und interessiert lauschten sie den Ausführungen der Trainer Ferdinand Reichl, Dieter Studenik und Klaus-Dieter Zerwes und bewältigten mit der nötigen Umsicht und viel Erfahrung die Übungsstationen. Ob die Kurven im Slalom mit richtiger Blickführung und Lenkradhaltung vorwärts, aber auch mit Spiegelunterstützung beim Rückwärts- fahren, sowie Wendeübungen im begrenzten Raum vorwärts oder auch rückwärts wurden sicher gemeistert.

„Haben Sie schon mal eine Notbremsung „Nicht geübt?“ Ein einhelliges „Nein“, so die Antwort. „Nicht sanft und zaghaft auf die Bremse – sondern mit voller Kraft blitzschnell in die Eisen – nur so kann der kürzeste Bremsweg erreicht werden“, forderten die Trainer. Und tatsächlich, nach einigen Anläufen wurde der Bremsweg immer kürzer.

Während eine Halbgruppe auf dem Trainingsplatz mit dem eigenen Pkw die Fahrübungen bewältigten, begaben sie die übrigen Teilnehmer/innen mit zwei Fahrzeugen und den Fahrlehrern Manfred Wöhrmann und Franz Wittmann als Beifahrer und Hinweisgeber in den Realverkehr. Auch dort chauffierten im Wechsel die Fahrerinnen und Fahrer die Fahrzeuge sicher und souverän durch die Stadt und übers Land und holten sich großes Lob der Fahrlehrer ab. Wertvolle Hinweise gaben diese an die jeweiligen Fahrer weiter.

Eine Schlussbesprechung und die Aushändigung einer Teilnahmebescheinigung beendeten diesen hochinteressanten Trainingsvormittag. Am Samstag, 12. Oktober, ist ein weiterer Termin vorgesehen. Anmeldungen nimmt die Kreisverkehrswacht Kelheim entgegen.


0 Kommentare