27.03.2019, 14:10 Uhr

Nicht aufgepasst Rollerfahrer wird bei Auffahrunfall leicht verletzt

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Ein leicht verletzter Rollerfahrer und rund 15.000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Auffahrunfalls im Stadtgebiet von Ingolstadt am Dienstagabend, 26. März.

INGOLSTADT/PRESSEMITTEILUNG Der Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr auf der Ettinger Straße auf Höhe der Lichtzeichenanlage in der Nähe des Audi-Museums. Dort standen zwei Pkw und dazwischen ein Roller stadtauswärts an der roten Ampel. Ein 27-jähriger Audi-A7-Fahrer aus Ingolstadt erkannte die Situation zu spät und verursachte einen Reihenauffahrunfall. Er schob den hintersten Pkw auf einen Piaggio Roller, wodurch dieser wiederum seitlich auf einen davor stehenden BMW geschoben wurde. Der 54-jährige Rollerfahrer wurde hierbei leicht am rechten Bein verletzt, sodass er durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht werden musste. Die Insassen der weiterhin beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt.


0 Kommentare