20.03.2019, 10:23 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen Radfahrerin kollidiert an der Bushaltestelle mit einer Zehnjährigen und haut ab

(Foto: Palinchak Mikhail/123rf.com)(Foto: Palinchak Mikhail/123rf.com)

Die Verkehrspolizei Ingolstadt sucht eine Radfahrerin, die nach einem Zusammenstoß mit einer Fußgängerin die Unfallstelle auf der Maximilianstraße verließ, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

INGOLSTADT Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 19. März, gegen 7.25 Uhr, auf Höhe der Bushaltestelle am Schulzentrum Süd/West. Die gesuchte Radlerin war auf dem Radweg der Maximilianstraße in östlicher Richtung unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle kollidierte sie von hinten mit einer zehnjährigen Schülerin, die dort ausgestiegen war. Das Mädchen zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Die Unfallverursacherin gab gegenüber der Verletzten an, dringend zum Zug zu müssen, und teilte ihr hierbei keinerlei Personalien mit. Die Radfahrerin dürfte circa Mitte dreißig sein und hatte braune nackenlange Haare. Bekleidet war sie mit einer blauen Winterjacke mit Kunstfell und schwarzen Stiefeln. Sie war mit einem Damenfahrrad unterwegs und sprach bayrischen Dialekt.

Die Frau wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt zu melden. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 entgegengenommen.


0 Kommentare