06.03.2019, 13:44 Uhr

22.000 Euro Schaden Zu schnell in die Autobahn eingefahren – Sattelzug und Leitplanke gerammt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 21-Jähriger aus Hagen fuhr am Dienstag, 5. März, 6.31 Uhr, mit seinem BMW 3er an der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord in die Autobahn A9 in Richtung München ein. Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam im Ausgangsbereich der Kurve nach links.

INGOLSTADT Er stieß mit der Front seines Pkw gegen das Heck des auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzuges, den ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Borken lenkte. Nach dem Anstoß kam der BMW nach rechts und fuhr noch gegen die Leitplanke. Der BMW-Fahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte bei circa 22.000 Euro liegen.


0 Kommentare