24.02.2019, 22:29 Uhr

Autofahrerin muss mich Geldbuße rechnen Ohne zu schauen über den Zebrastreifen gefahren– Frau kann ihre kleine Nichte gerade noch retten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 23. Februar, gegen 12 Uhr mittags, kam es in an einem Zebrastreifen in Kelheim zu einem Beinaheunfall.

KELHEIM Drei Fußgängerinnen hatten bereits die Hälfte des Fußgängerüberweges überquert, als plötzlich eine Autofahrerin, ohne anzuhalten, über den Zebrastreifen fuhr. Eine der Frauen konnte ihre kleine Nichte noch an der Hand zurückziehen und so einen Unfall vermeiden. Die Autofahrerin blieb danach kurz stehen, fuhr jedoch weiter, ohne auszusteigen. Es wurde niemand verletzt.

Das Kennzeichen des Pkws und eine Fahrerbeschreibung konnten angegeben werden. Die Fahrerin des Fahrzeugs muss nun mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen.


0 Kommentare