10.02.2019, 09:10 Uhr

Auf einem Parkplatz in Pförring Aussprache endet in einem handfesten Beziehungsstreit

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Eigentlich wollten sich eine 18-Jährige und ein 20-Jähriger, beide aus dem Gemeindebereich Altmannstein, am Samstag, 9. Februar, gegen 21 Uhr zu einer Aussprache auf dem Parkplatz eines Pförringer Supermarktes treffen. Allerdings gerieten sie hierbei in Streit, der beide so in Rage geraten ließ, dass sich jetzt die Polizei mit der Aussprache beschäftigen muss.

PFÖRRING/LANDKREIS EICHSTÄTT Aus Wut hatte zunächst die 18-Jährige mit dem Fuß gegen den Pkw ihres (Ex)-Freundes geschlagen. Obwohl kein Schaden entstand, ließ der 20-Jährige das nicht auf sich sitzen, und trat gegen den linken Außenspiegel des Pkw seiner Partnerin. Offensichtlich mit deutlich mehr Kraft, als die 18-Jährige davor. Der Außenspiegel im Gesamtwert von circa 250 Euro ist Schrott. Nun verlor die junge Frau die Beherrschung und schlug mit den Händen auf den Kopf des Mannes. Auch wenn der 20-Jährige angibt, dass er keine Verletzungen hat, weil die Schläge nicht ernsthaft stark waren, hat er schließlich doch die Angreiferin von sich weggeschubst. Hierbei stürzte diese und zog sich auf dem Asphalt mehrere Schürfwunden an der Hand zu. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.


0 Kommentare