31.01.2019, 09:46 Uhr

Die Polizei musste anrücken Tumultartige Szenen und körperliche Übergriffe in der Asylunterkunft

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Dienstagabend, 29. Januar, mussten nach einer Mitteilung über eine körperliche Auseinandersetzung unter Asylsuchenden mehrere Streifen der Polizei zu einer Asylbewerberunterkunft ins Ingolstädter Gewerbegebiet ausrücken.

INGOLSTADT Nach ersten Mitteilungen durch den Sicherheitsdienst kam es in der Unterkunft gegen 21 Uhr zu tumultartigen Szenen und körperlichen Übergriffen unter Asylbewerbern. Als mehrere Streifenfahrzeuge der Polizei eintrafen, hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt. Nach Angaben des Sicherheitsdienstes kam es aus noch ungeklärten Gründen zwischen einem 33-jährigen moldauischen Staatsangehörigen und einem 23-jährigen Ukrainer zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf sich beide gegenseitig mit Fausthieben eindeckten. In diesen Streit sollen sich dann noch mehrere Asylbewerber eingemischt haben. Die beiden Schläger wurden durch die körperlichen Übergriffe leicht verletzt. Den genauen Tatablauf und ob noch weitere Personen als Täter in Frage kommen, müssen nun Vernehmungen klären. Es wird wegen Körperverletzung ermittelt.


0 Kommentare