25.01.2019, 09:50 Uhr

Unfall in Ingolstadt Geisterradler von Pkw erfasst – 54-Jähriger musste ins Krankenhaus

(Foto: teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

In den frühen Morgenstunden ereignete sich am Freitag, 25. Januar, im Stadtgebiet Ingolstadt ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Radfahrer mittelschwere Verletzungen zugezogen hat.

INGOLSTADT Ein 46-jähriger Ingolstädter Autofahrer war gegen 5.20 Uhr auf der Hindemithstraße in Richtung Hindenburgstraße unterwegs. Dort wollte er nach rechts einbiegen und hatte hierzu auch die Vorfahrt des Querverkehrs zu beachten. Beim Abbiegen übersah er einen von rechts kommenden Radfahrer. Dieser war verbotswidrig entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg der Hindenburgstraße unterwegs. Das Rad kollidierte mit dem Frontbereich des Pkws, wodurch der Fahrer stürzte. Der 54-jährige Ingolstädter war nach dem Zusammenstoß nicht mehr ansprechbar. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht. Mittlerweile erlangte er wieder das Bewusstsein. Nach ersten Untersuchungen zog er sich neben einer Gehirnerschütterung keine schwereren Verletzungen zu und wird das Krankenhaus auch bald wieder verlassen können. Der Sachschaden bei dem Verkehrsunfall beläuft sich auf rund 500 Euro.


0 Kommentare