13.01.2019, 13:17 Uhr

Einsatz in Beilngries Einfamilienhaus in Brand geraten – Passanten bemerken Rauch und holen die Feuerwehr

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Sonntagmorgen, 13. Januar, ein Einfamilienhaus in der Ringstraße in Beilngries in Brand.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Gegen 9 Uhr bemerkten vorbeifahrende Passanten starken Rauch, der aus einem Fenster des Hauses quoll. Über die Integrierte Leitstelle verständigten die Zeugen daraufhin sofort Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte aus Beilngries und den umliegenden Ortschaften Biberbach und Hirschberg hatten sich die Flammen bereits auf den Fehlboden zwischen Obergeschoss und Spitzboden ausgebreitet. Der 50-jährige Hausbewohner, der den Brand erst spät bemerkte, wurde mit Rauchgasvergiftungserscheinungen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Der Brandort wird von Löschkräften der Freiwilligen Feuerwehren gesichert und nach weiteren möglichen Glutnestern abgesucht. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Eine Schadensbezifferung kann erst nach Untersuchung der Brandörtlichkeit erfolgen.


0 Kommentare