17.12.2018, 14:02 Uhr

Unfallflucht Lkw-streift Schulbus, Fahrer macht sich aus dem Staub

(Foto: eugenesergeev/123RF)(Foto: eugenesergeev/123RF)

Der Schulbus der Firma Stanglmeier aus Mainburg hatte am Montag, 17. Dezember, 7.36 Uhr, an der Bushaltestelle ordnungsgemäß gehalten, um einen 13-jährigen Schüler des Hallertauer-Gymnasiums Wolnzach zusteigen zu lassen. Ein von hinten am Schulbus vorbeifahrender Lkw über 3,5 Tonnen (eher 7,5 Tonne, weiteres unbekannt) streifte den Schulbus hinten links und verursachte am Bus einen Schaden in Höhe von 2.000 Euro€. Infolge der Dunkelheit konnte der Busfahrer keine weiteren sachdienlichen Feststellungen treffen.

WOLNZACH Der Lkw-Fahrer, der den Anstoß gemerkt haben müsste, fuhr mit seinem Lkw weiter in Richtung Au. Aufgrund der Spurenlage müsste der Lkw vorn rechts im Bereich Führerhaus und am rechten Außenspiegel beschädigt sein.

Die Polizei Geisenfeld hofft auf Mitteilungen insbesondere zu beschädigten Lkw der Kategorie 3,5 bis 7,5 Tonnen. Zeugen, denen solche vorn rechts beschädigte LKW feststellen, werden gebeten, die Ermittlungen der PI Geisenfeld wegen dieses Schulbusunfalls mit Unfallflucht zu unterstützen. Die PI Geisenfeld nimmt Mitteilungen unter der Telefonnummer 08452/ 720-0 entgegen.


0 Kommentare