07.12.2018, 11:42 Uhr

Unfall auf der A93 Lkw muss asuweichen, um Kollision zu verhindern – 48-jähriger Pkw-Fahrer gerät ins Schleudern

(Foto: svedoliver/123rf.com)(Foto: svedoliver/123rf.com)

Am Donnerstag, 6. Dezember, um 7.55 Uhr, kam es auf der Autobahn A93 an der Anschlussstelle Abensberg in Fahrtrichtung Regensburg zu einem Verkehrsunfall.

ROHR Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer zog von dem Beschleunigungsstreifen auf die rechte Spur der Autobahn, wo gerade ein Lkw fuhr. Der musste nach links ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer, der sich zu dieser Zeit mit seinem Fahrzeug kurz hinter dem Lkw auf der linken Spur befand, wurde durch den abrupten Fahrspurwechsel des Lkw zum Abbremsen gezwungen, kam ins Schleudern und landete im Grünstreifen. Dabei touchierte er noch einen Leitpfosten und ein Kilometerschild. Der Pkw wurde dabei total beschädigt, die Schadenshöhe an Pkw und Autobahneinrichtung wird mit circa 45.100 Euro angegeben. Der Mann blieb unverletzt. Vom Unfallverursacher ist ein Teilkennzeichen bekannt, weitere Ermittlungen laufen.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/ 8633-0.


0 Kommentare