22.10.2018, 10:15 Uhr

Warnung Die Polizei appelliert – keine Wertgegenstände im Auto zurücklassen!

(Foto: welcomia/123rf.com)(Foto: welcomia/123rf.com)

Die Polizei Kelheim ermittelt derzeit in vier Fällen wegen besonders schweren Diebstahls aus Kraftfahrzeugen. Der unbekannte Täter schlug jeweils eine Scheibe des Pkws ein und entwendete eine darin befindliche Handtasche.

KELHEIM Auch in anderen Bereichen in Niederbayern kam es kürzlich zu ähnlich gelagerten Fällen. Meist wurden Scheiben eingeschlagen, in wenigen Fällen gelangte der Täter über das Stoffverdeck eines Cabriolets in den Fahrzeuginnenraum. Der Sachschaden ist mit etwa 400€ in den meisten Fällen höher als der tatsächliche Beuteschaden. Vor allem die Sperrung bzw. Neuanschaffung entwendeter Zahlungskarten und persönlicher Dokumente ist mit nicht unerheblichem Aufwand und Kosten verbunden.

Die Polizei bittet daher, keine Wertgegenstände, Taschen oder Navigationsgeräte offen im Fahrzeug liegen zu lassen. Da in manchen Fällen auch „versteckte“ Taschen entdeckt wurden, wird geraten, derartige Gegenstände gar nicht im Fahrzeug zu belassen. Insbesondere betroffen waren Fahrzeuge, die auf „Park+Ride“- oder Ausflugsparkplätzen abgestellt waren. Der Tatzeitraum lag in der Regel unter einer halben Stunde.

Außerdem bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge in diesem Zusammenhang. Bitte kontaktieren Sie die für ihren Wohnort zuständige Polizeidienststelle oder wählen sie den Polizeinotruf, wenn Sie derartige Wahrnehmungen machen.


0 Kommentare