07.10.2018, 10:08 Uhr

Dreiste Tat Vermeintlich Obdachloser klaut einer 57-Jährigen 75 Euro, Frau nimmt die Verfolgung auf

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstagabend, 6. Oktober, ereignete sich gegen 20.40 Uhr ein dreister Hausbesuch im Ingolstädter Stadtteil Friedrichshofen.

INGOLSTADT Eine 57-jährige Ingolstädterin klingelte an der Haustür und bat die Bewohnerin um Schlafutensilien, weil sie angeblich die Nacht im Freien verbringen müsse. Als die gutmütige Bewohnerin des Reihenhauses im Haus nach einer Faltmatratze und einer Decke suchte, nutzte die vermeintlich Obdachlose die Gelegenheit, begab sich in die Küche, entwendete aus einem Geldbeutel 75 Euro Bargeld und verließ fluchtartig wieder das Haus. Als die Hausbewohnerin den Diebstahl bemerkte, lief sie der Diebin hinterher und stellte sie kurze Zeit später. Im Beisein der verständigten Beamten gab die Diebin die 75 Euro Bargeld an die rechtmäßige Besitzerin zurück. Schließlich ging die vermeintlich Obdachlose ohne Diebesgut und ohne Schlafutensilien nach Hause.


0 Kommentare