02.10.2018, 09:50 Uhr

Unachtsamkeit Linksabbieger übersehen – zwei Verletzte, über 8.000 Euro Schaden

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein 22-jähriger Führerscheinneuling aus einem Ortsteil von Denkendorf fuhr am Montag, 1. Oktober, 13.35 Uhr, mit seinem VW auf der Staatsstraße von Denkendorf Richtung Beilngries. Kurz nach dem Kreisverkehr von Dörndorf näherte er sich von hinten einem vorausfahrenden Skoda, dessen Fahrerin aus einem Ortteil von Beilngries als Linksabbieger Richtung Gelbelsee abbiegen wollte, dazu links blinkte und wegen Gegenverkehrs bis zum Stillstand abbremsen musste. Hier kam es zum Unfall.

DÖRNDORF/LANDKREIS EICHSTÄTT Dies übersah der nachfolgende Unfallverursacher jedoch vermutlich infolge von Unachtsamkeit und als er sich bereits unmittelbar hinter dem vorausfahrenden Fahrzeug befand, konnte er nicht mehr rechtzeitig abbremsen und zog trotz Überholverbotes links am vor ihm stehenden Pkw vorbei. Dort kam ihm jedoch ein Pkw VW entgegen, dessen Fahrer nur durch eine besonne Vollbremsung und ein Ausweichmanöver nach rechts einen Frontalzusammenstoß vermeiden konnte.

Ein hinter dem Unfallverursacher fahrender 23-jähriger Schüler aus einem Ortsteil von Berching folgte ihm mit einem VW Passat und er übersah aufgrund des abrupten Fahrspurwechsels des Unfallverursachers ebenfalls den stehenden VW der Linksabbiegerin hinten auf. Hierbei entstand bei der Linksabbiegerin ein Schaden von circa 3.500 Euro, beim Auffahrer von circa 5.000 Euro. Bei diesem Auffahrunfall wurde der Beifahrer des stehenden VW leicht verletzt (Halswirbelschleudertrauma) und kam mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Eichstätt. Beide beschädigten Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Gegen beide Unfallverursacher wurde nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung eröffnet.


0 Kommentare